DCE Scanmagic upgrade – Amiga 1200

Am vergangenen Samstag (15.12.2012) war eine Lötsession für alte Amiga Hardware. Einerseits dem Austausch zweier ICs einer MLC RANDY ROM Platine. Andererseits erfolgte das Anlöten von zwei Speicherbausteinen auf einem DCE Scanmagic. Mit diesem Upgrade wandelt sich der Scandoubler zum Flickerfixer. Im Prinzip einfach durchzuführen da die Lötpads und die Logik bereits vorhanden sind.

DCE Scanmagic vor Update
DCE Scanmagic vor Update

Nach Säuberung der Platine und nachverzinnen der Pads erfolgt das Löten der beiden RAM Bausteine vom Typ NEC D42280GU-30. Innerhalb 5 Minuten war das Werk vollbracht. Mit dem Multimeter nachgemessen und alles passte.

DCE Scanmagic nach Update
DCE Scanmagic nach Update

Nach dem Einschalten des Amiga 1200 war das Bild deutlich entspannter als zuvor. Vorher flackerte der Rand etwas. Etwas störend wirkten die Horizontalstreifen auf dem Bildschirm .Diese lassen sich am TFT Bildschirm über einen definierten Clock von 908 größtenteils verringern. Wer einen CRT Monitor verwendet hat bereits nach dem Einschalten ein sehr gutes Bild. Anders als beim Indivision kann der DCE Scanmagic nur Standardauflösungen liefern. Für eine WHDload Spielemaschine reichen diese Auflösungen da eh bei jedem Start in die native Amiga Auflösung gewechselt wird. Schön sind zudem die geringen Maße der DCE Platine.

Alles in allem ist es wirklich einfach den DCE Scanmagic vom Scandoubler zum Flickerfixer auszubauen. Sehr lobenswert seitens DCE war die Logik bei beiden Modellen standardmäßig zu integrieren. Ansonsten wäre ein Auflöten zwar möglich aber ohne Ansteuerung sinn frei gewesen. Schwieriger ist die Bauteilbeschaffung. Die NEC Speicherbausteine sind nicht einfach zu bekommen.
Laut Aussage meines Freundes kostete ein Baustein 6 US-$ und der Scandoubler ca. 40 Euro. Wer hier bedarf hat am NEC RAM, da kann ich gerne behilflich sein und vermitteln.

Zum Abschluss ein paar Bilder und bis demnächst…

Ansicht RANDY ROM und DCE FF
Ansicht RANDY ROM und DCE FF
Amiga 1200
Amiga 1200
Kefrens Multi Megamix II
Kefrens Multi Megamix II
Advertisements