Der Wert der Demokratie?

12 10 2011

Der Wert der Demokratie?

Die Slowakei stimmte gegen die Aufstockung des Rettungsfonds. Inzwischen mehren sich die Stimmen, über einen Kuhhandel doch die Zustimmung im Parlament zu erhalten. Was ist eigentlich bei einer solchen Handhabung das Wort Demokratie wert? Bedeutet es also, das Ziel ist festgeschrieben und es erfolgt fortlaufend eine Abstimmung, bis eine Mehrheit besteht? Puh, da läuft es einem bei dem Gedanken eiskalt den Rücken runter. Also ist Demokratie nichts anderes als ein anderes Wort für Diktatur! Anstatt einer einzelnen Person versuchen Personen bzw. deren Parteien Ihre Vorteile auszuspielen. Mir bleibt bei dieser Vorstellung nur ein spucken auf den dreckigen Asphalt.





Liebling des Volks zu sein – die Banken

8 10 2011

So, nun ist die Katze aus dem Sack. Offiziell stützt die deutsche Bundesregierung die Banken mit deutschem Steuergeld. Es handelt sich hierbei nicht um ein deja vu, sondern um eine aktuelle Meldung. Als deutscher Steuerzahler frage ich mich, wo sind die Auflagen für die Banken geblieben, wo ist die Transaktionssteuer? Stimmt, ach ja, es gab keine, nur viel Gerede, heiße Luft Europa weit, leere Worte, das Fressen für Land und Medien. Übrigends musste sich niemand je für den Bankencrash verantworten! Streng genommen betrogen die Banken die Menschen.  Wollen wir nicht so sein. Zumindest finanzierte der Steuerzahler die Boni Zahlungen der Bänker. Die Rettung war zumindest für eine Handvoll Menschen positiv.
Die Politik deutet bereits vorsichtig auf das unausweichliche hin, die Banken huschen unter den Rettungsschirm und bedienen sich am reich gedeckten, nie endenden Geldzufluss. Es gilt nur eine Möglichkeit zu finden, dem deutschen Volk die Alternativlosigkeit  aufzuzeigen. Geld holt man sich am besten bei Randgruppen wie beispielsweise bei den Rauchern. Nur niemals die breite Massen belasten. Machen wir uns nichts vor, die Politik findet hier Möglichkeiten.
Laut Herrn Schäuble ist nun auch ein Schuldenschnitt Griechenlands kein Tabuthema mehr. Geile Sache, wir stützen das griechische Volk, zeigen Solidarität und gehen Schulter an Schulter mit unseren griechischen Brüdern und Schwestern. Doch stimmt das wirklich…? Moment, ich korrigiere mich, wir zeigen Solidarität, wir alle stehen mutig und bluten gern, für unsere Banken Brüder und Schwestern. Retten das Vereinte  Europa, sichern den Wohlstand Europas, büßen für eine Gurken Politik und versinken irgendwann still im ganzen Scheiß! Die Politik, die goldene Wonne  ganz Europas, das Volk steht fest wie ein Fels im Meer hinter den Dummlacken.  Findet auch ein blindes Huhn mal ein Korn? Wer nicht stark ist, wird gefressen.

Die deutschen Bürger sind geduldig und dumm. Wer nicht kämpft muss der Vergewaltigung seiner Werte eingestehen. Seine Illusionen begraben, täglich jammernd funktionieren. Daher deutsches Volk erwache, entferne den Sand aus Deinen Augen.  Dein Tag kommt, dann steht das Volk geschlossen in Linie, ergreift das Schwert und erschlägt die Dämonen die die Demokratie Aussaugen!