Griechenland ist abgebrannt

Sparen, sparen, sparen ist das Wort seit Wochen. Das EU Land Griechenland ist bankrott und wird von seinen EU Partner Staaten zum Sparen gezwungen. Ohne weitere Einsparungen seitens der Griechen gibt es kein Rettungspaket in Form von EU Geldern. Streng genommen, fließen keine EU Gelder, sind die Griechen dann doppelt pleite?
Verwunderlich ist die Haltung der EU mit Ihrer Sparmentalität. Eigentlich fügt diese Haltung mehr Schaden zu als diese nützt. Der griechische Staat muss seine privaten Unternehmen zu einem Spottpreise und deutlich unter Wert verkaufen. Die wenigen Unternehmen und die Bevölkerung werden zu höheren  Steuerabgaben gezwungen. Natürlich bringt der Verkauf von Staatsunternehmen übergangsweise Geld. Doch hat Griechenland außer seinem Tourismus und seinen Olivenbauern keine Wirtschaft um das Land flott Richtung „Schuldenfrei“ zu dirigieren. Stattdessen freuen sich ausländische Investoren die das eine oder andere Schnäppchen auf den Schultern der eh gebeutelten Griechen schlagen. Griechenland gibt es heute zum Sonderangebot!
Die EU Politiker brüsten sich mit dem neuen Rettungspaket von 110 Milliarden Euro. Gut, die Griechen selbst bekommen davon nicht so viel. Geht es primär darum die EZB, inzwischen auch eine „Bad Bank“, zu stützen. Private Gläubiger sollen sich an der Griechenland Hilfe freiwillig beteiligen.  Im Klartext, Banken und Versicherungen sollen Ihre miesen Griechischen Staatsanleihen durch neue Staatsanleihen mit längerer Laufzeit eintauschen. Das einzige Problem an der Sache ist, Banken und Versicherungen müssen Gewinne erwirtschaften. Wieso sollten diese auf freiwilliger Basis erneut investieren ohne Netz und doppelten Boden? Achja stimmt, ist das nicht der Steuerzahler?
Inzwischen ist mir klar, jeder deutsche Haushalt kann besser wirtschaften als alle deutschen Politiker zusammen. Mehr als einen Furz im Hirn braucht es wohl nicht für eine Politikerkarriere. Für was braucht es ein EU Parlament wenn die Staaten keine Union bilden?
Lasst den Griechen Ihr Würde und lasst Sie aus dem Euroraum austreten.